Niemand ist eine Insel - Kultursensible Systemische Beratung

Wir leben in einer Migrationsgesellschaft, in der kontrovers wie auch brisant über Themen wie Zugehörigkeit, Heimat, Kultur, Privilegien und Deutungshoheiten diskutiert wird. Zunehmend richtet sich auch im Kontext von Beratung die Aufmerksamkeit auf Menschen mit Migrationsbiografien und die Frage nach einem professionellen Umgang mit diversen Lebensrealitäten. Die Begegnung mit fremd wirkenden Lebenskonzepten oder Werten kann in Berater*innen Unsicherheiten auslösen, wodurch wiederrum Klienten*innen Gefahr laufen, sich unverstanden oder fremd zu fühlen und Anschlussfähigkeit nicht gewährleistet ist.

In diesem Workshop arbeiten wir an der Frage, wie kultursensible und diskriminierungskritische Beratung gut gelingen kann. Besonders eignet sich hierfür der systemische Ansatz, der einen ressourcenreichen und konstruktivistischen Blick auf das Thema erlaubt. Mit der systemischen Brille erforschen wir die Bedeutung von Kultur im Beratungskontext und beschäftigen uns mit den Auswirkungen von Migration auf Familiensysteme sowie die Bedeutung von Privilegien im Beratungssetting.

Die theoretischen Inhalte werden anhand von Fallbeschreibungen, Rollenspielen sowie Einzel- und Gruppenübungen veranschaulicht.

Organisatorisches:  Der Workshop wird von Helene Dóczi geleitet und findet in den Räumlichkeiten des INSTITUT einS statt. Es können maximal 18 Personen teilnehmen.

Termine und Arbeitszeiten: Donnerstag, 07.11. 2024: 09:30 - 17:00 / Freitag, 08.11.2024: 09:00 - 16:30

Kosten: 270,- Euro

Anmeldung: Bitte melden Sie sich online an. Der Eingang der Anmeldung wird Ihnen schriftlich bestätigt. Die Plätze werden in der Reihenfolge des Eingangs der Anmeldungen bis maximal 18 Plätze vergeben. Änderungen wegen Krankheit der Referent*innen oder mangelnder Teilnehmer*innenzahl sind manchmal unvermeidlich. Bei zu geringer Teilnehmer*innenzahl behalten wir uns vor, das Seminar zwei bis drei Wochen vor Beginn abzusagen.

Rücktrittsbedingungen: Den Teilnehmenden stehen bei nicht vertragsgemäßer Erbringung einer fälligen Leistung durch das INSTITUT einS die gesetzlichen Rücktrittsrechte zu. Rücktritts- und Kündigungserklärungen können nur schriftlich akzeptiert werden. Vertragspartner ist INSTITUT einS - Kollektiv für Systemische Entwicklung GbR, Freiburg. Geschäftsführer: Oliver Dorgerloh & Mathias Klasen.

  • Bis 50 Kalendertage vor Beginn der Weiterbildung ist ein Rücktritt ohne Ausfallgebühr möglich. Danach werden 50,00 € Bearbeitungsgebühr fällig.
  • Bei weniger als 28 Kalendertagen vor Beginn wird eine Ausfallgebühr in Höhe von 40 % der Teilnahmegebühr fällig.
  • Bei weniger als 14 Kalendertagen vor Beginn wird eine Ausfallgebühr in Höhe von 80 % der Teilnahmegebühr fällig.
  • Am Tag vor bzw. am Veranstaltungstag oder bei Nichterscheinen wird die gesamte Teilnahmegebühr berechnet.

Rücktritts- und Kündigungserklärungen müssen schriftlich erfolgen, wobei das Eingangsdatum der Rücktritts- oder Kündigungserklärung auf dem Postweg maßgeblich ist. Eine Kündigungserklärung via Mail ist ebenfalls möglich.

Helene Dóczi

  • Studium der Soziologie und Erziehungswissenschaft (M.A.)
  • Systemische Beraterin (DGSF)
  • Trainerin für Diversitätsbewusstes Denken und Handeln
  • Systemische Supervisorin (i.A. SG)
Diese Website verwendet Cookies, um ein gutes Surferlebnis zu gewährleisten

Dazu gehören wichtige Cookies, die für das Funktionieren der Website notwendig sind, sowie andere, die nur für anonyme statistische Zwecke, für Komfort-Einstellungen oder zur Anzeige personalisierter Inhalte verwendet werden. Sie können selbst entscheiden, welche Kategorien Sie zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass je nach Ihren Einstellungen möglicherweise nicht alle Funktionen der Website zur Verfügung stehen.

Diese Website verwendet Cookies, um ein gutes Surferlebnis zu gewährleisten

Dazu gehören wichtige Cookies, die für das Funktionieren der Website notwendig sind, sowie andere, die nur für anonyme statistische Zwecke, für Komfort-Einstellungen oder zur Anzeige personalisierter Inhalte verwendet werden. Sie können selbst entscheiden, welche Kategorien Sie zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass je nach Ihren Einstellungen möglicherweise nicht alle Funktionen der Website zur Verfügung stehen.

Ihre Cookie-Einstellungen wurden gespeichert.